Online Roulette für deutsche Spieler

Roulette ist ein klassisches Casino-Tischspiel, dessen Legende im Laufe der Jahrhunderte, in denen es von Spielern auf der ganzen Welt genossen wurde, immer weiter gewachsen ist. Es hat etwas, eine Kugel um ein sich drehendes Rad laufen und hüpfen zu sehen. Es hat etwas, das deutsche Spieler fasziniert, und in der Lage zu sein, Ihren Einsatz bis zu 36 Mal zu multiplizieren, ist ein weiteres verlockendes Feature des Spiels, das es von anderen Echtgeld-Casino-Tischspielen unterscheidet.

Einer der größten Reize des Roulettes ist die Einfachheit des Spiels. Obwohl an einem Roulette-Tisch viele verschiedene Einsätze getätigt werden können, platzieren Sie Ihre Chips einfach auf die gewünschten Zahlen oder Zahlenkombinationen und lehnen sich dann zurück und beobachten Sie, wie sich die Aufregung entfaltet.

Echtgeld Online Roulette in Deutschland

Online Roulette um echtes GeldVirtuelles Roulette leidet nicht darunter, dass ihre Räder unausgeglichen sind, da das Ergebnis virtueller Roulette-Räder rein auf Wahrscheinlichkeit basiert. Anders als bei physischen Roulette-Rädern erfolgt die Bestimmung der Roulette-Ergebnisse völlig unsichtbar, hinter den Kulissen auf völlig undurchsichtige Weise auf den Servern der Online-Roulette-Seite.

Dieser Aspekt beunruhigt einige Spieler, und diese Bedenken stehen zumindest etwas hinter der Sehnsucht, Live-Dealer-Spiele zu bevorzugen, bei denen sie ein echtes Rouletterad drehen sehen und Ergebnisse in der physischen Dimension liefern können, anstatt einfach ihr ganzes Vertrauen auf die Fairness eines Computerprogramms zu setzen, das das Potenzial hat, so gestaltet zu werden, wie es der Betreiber bevorzugt.

Physisches Echtgeld-Roulette in deutscher Sprache hat eine Geschichte der Manipulation durch das Haus, wo skrupellose Casinos ihre Roulette-Räder manipuliert haben, um zu versuchen, günstigere Ergebnisse für das Haus zu erzielen. Beispiele dafür sind Dealer, die Fußpedale benutzen, um die Flugbahn von Kugeln zu verändern, die in einem Slot landen, den das Haus nicht will, neben anderen Taktiken, die im Laufe der Jahre angewandt wurden.

Das Spielen von Online-Roulette um echtes Geld anstelle von physischem Roulette beseitigt dieses Problem, vorausgesetzt, der Casinobetreiber wird für die Integrität des Prozesses zur Rechenschaft gezogen. Wir wollen ihnen aber nicht nur vertrauen, so seriös sie auch sein mögen, und es gibt wohl keine bessere Applikation des russischen Sprichworts “Vertrauen, aber überprüfen” als mit der Ehrlichkeit einer Online-Casino-Seite.

Es ist niemals eine gute Idee, in Deutschland online Echtgeld-Roulette oder irgendein anderes Glücksspiel zu spielen, ohne dass das Softwareprogramm und der Zufallszahlengenerator von einer dritten Partei verifiziert werden. Jede Seite, die sich nicht darum kümmert, gibt keine Garantie für unser Geschäft. Damit gibt es nicht nur keinen Grund, über die Fairness des Spiels besorgt zu sein, denn wir brauchen uns nicht mehr darüber zu wundern, auch wenn wir uns vielleicht immer noch ein wenig darüber wundern, ob ein physisches Rad wirklich zufällig ist oder aufgrund von Design- oder Verschleißfehlern eine gewisse Verzerrung enthält.

Die Möglichkeit, Online-Roulette mit echtem Geld auf Abruf zu spielen, ist ein großer Gewinn für diejenigen, die gerne Roulette spielen. Obwohl die Nachfrage nach Online-Roulette im Vergleich zur enormen Nachfrage nach Online-Slots verblasst, gibt es immer noch viele Online-Spieler, die Spaß daran haben, und nach mehr als 200 Jahren als eines der beliebtesten Glücksspiele da draußen hat Roulette gut bewiesen, dass es hier ist, um zu bleiben und nicht sehr leicht von neuen Spielen verdrängt werden wird.

Wie Roulette in all den Jahren populär geblieben ist

An amerikanischen Casinos kommt man nicht wirklich vorbei. Wenn man kein echter Jetsetter ist, kommt es nicht darauf an, zwischen europäischen und amerikanischen Casinos zu wählen. Die Spieler schließen sich auch nicht zusammen und lobbyieren Casinobetreiber für günstigere Regeln, und die Regulierungsbehörden werden die Gewinnchancen bei Spielen, die ansonsten fair sind, aber unter Umständen schlechtere Gewinnchancen bieten, nicht begrenzen.

Die Tatsache, dass amerikanische Casinos immer noch Roulette mit Doppel-Null-Roulette anbieten, mit einigen der schlechtesten Gewinnchancen im gesamten Casino, und dass das Spiel das am zweithäufigsten gespielte Casino-Tischspiel bleiben kann, hinter nur Blackjack, ist ein Beweis dafür, wie sehr die Menschen Roulette genießen.

Dabei geht es nicht so sehr darum, dass die Leute es vorziehen, den höheren Hausvorteil mit einem Spiel wie Slots zu bezahlen, das in herkömmlichen Casinos im Durchschnitt bei etwa 5% liegt, denn Slots unterscheiden sich grundlegend von Tischspielen und ziehen generell eine andere Art von Kundschaft an. Es gibt jedoch eine allgemeine Regel, die hier gilt, nämlich dass Spieler bereit sind, für längere Gewinnchancen einen Aufschlag zu zahlen.

Man kann viel größere Gewinne erzielen, als sogar Geld oder 3:2 beim Blackjack, und es ist dieses größere Geld, das die Spieler dazu veranlasst, mit geringeren Gewinnchancen zu spielen. Es gibt einige Wetten, die Sie z.B. bei Craps machen können, die überhaupt keinen Hausvorteil haben, wobei einige Nebenwetten einen Hausvorteil von 16,67% haben.

Diese Nebenwetten richten sich an Spieler, die nicht wirklich auf die Quoten achten, und insbesondere an diejenigen, die sich nicht allzu sehr darauf freuen, ihr Geld einfach zu verdoppeln, und die gerne auf größere Gewinne setzen.

Aus diesem Grund zahlen deutsche Roulettespieler im Vergleich zum Durchschnitt der Tischspiele beim europäischen Roulette gerne mehr als das Doppelte und beim amerikanischen Roulette mehr als das Vierfache des Hausvorteils, denn Roulette bietet genug Spaß und Spannung, so dass sich das Zahlen dieser höheren Quoten auch als lohnenswert erweist.

Wie man Roulette spielt

Roulettespieler platzieren ihre Einsätze zunächst auf verschiedene Zahlen und Kombinationen auf dem Filzlayout, das den größten Teil des Platzes auf einem Roulettekessel einnimmt. Der Roulette-Dealer, der nach dem französischen Wort für Dealer Croupier genannt wird, dreht das Rouletterad und dreht dann eine kleine weiße Kugel in die entgegengesetzte Richtung. Wenn sich die Kugel und das Rad in entgegengesetzte Richtungen bewegen, beginnt die Kugel an Schwung zu verlieren, und der Dealer verkündet dem Tisch “keine weiteren Einsätze”.

Die Kugel hüpft dann ein wenig herum und setzt sich schließlich in einem der Slots mit den Nummern 1-36 plus der ein oder zwei Nullen ab. Der Dealer wird auf dem Tisch eine Markierung auf die Gewinnzahl setzen, alle Chips der verlorenen Wetten abracken und die Gewinnwetten auszahlen.

Es gibt zahlreiche andere Dinge, auf die man wetten kann, abgesehen davon, in welchem nummerierten Slot die Kugel landen wird, obwohl die 35:1-Quote, die sich daraus ergibt und die nicht größer ist als jede andere Wette, eine nette Kombination ist, die viele deutsche Spieler zum Spiel des Echtgeld-Roulette lockt.

Echtgeld-Roulette-Strategie

Unter der Voraussetzung, dass ein Roulettetisch ausgeglichen ist und statistisch gültige Ergebnisse liefert, gibt es mathematisch gesehen einfach keine Möglichkeit, den Hausvorteil zu eliminieren oder gar zu reduzieren. Das hat die Leute jedoch nicht davon abgehalten, es zu versuchen, wo viele Systeme entwickelt wurden, aber keines eine Chance hatte, mathematisch gültig oder praktisch genug zu sein, um verwendet zu werden.

Es gibt zwei Hauptfehler, die die Roulette-Strategie begeht, wobei der erste allgemein als Trugschluss des Spielers bekannt ist. Angesichts der Tatsache, dass bei Ergebnissen wie Rot oder Schwarz, die eine gleichmäßige Wahrscheinlichkeit des Auftretens haben, ihre Zahlen innerhalb einer bestimmten statistischen Varianz gleichmäßig über die Zeit verteilt sind, bedeutet dies nicht, dass eine Reihe der einen oder der anderen oder irgendeine Verteilung die Chancen eines bestimmten Ergebnisses beeinflusst, da die Chancen per Definition auf 1:1 festgelegt sind.

Wir könnten zum Beispiel 10 rote Zahlen in einer Reihe sehen und denken, dass Schwarz irgendwie fällig ist, dass Schwarz irgendwie wahrscheinlicher ist als nur 50/50. Eine andere Version davon ist, dass man denkt, wenn man eine bestimmte Anzahl von Wetten hintereinander verloren hat, dass man fällig ist, weil man mit der Zeit so viele gewinnt, wie man verliert. Der Fehler hier, abgesehen vom Offensichtlichen, ist, dass man nicht die gleiche Anzahl von Gewinnen und Verlusten erhält, abzüglich der Nullen, sondern einen ähnlichen, aber aufgrund der statistischen Verteilung etwas variablen Betrag.

Roulette-Geschichte

Das Roulette begann damit, die Idee der Suche der französischen Wissenschaftlerin Blaine Pascal nach einem ewigen Rad aus dem 17. Jahrhundert mit dem italienischen Biribi-Spiel zu kombinieren, das später auch in Frankreich populär wurde.

Biribi hatte ein Layout mit 70 Zahlen, in dem die Spieler auf diese Zahlen wetten würden. Der Bankier des Spiels würde dann eine Zahl aus einer Tasche ziehen, die die Zahlen auf dem Layout enthält, und das 64-fache der Anzahl der gewonnenen Wetten auszahlen.

Der italienische Schriftsteller und Abenteurer Casanova, der als einer seiner vielen Berufe um seinen Lebensunterhalt spielte, sprach davon, wie weit verbreitet Biribi zu seiner Zeit betrogen hatte, und nannte es ein „reguläres Cheatspiel“ Bestechung von Händlern. Das Spiel war zu der Zeit, als Casanova es spielte, längst illegal geworden, was teilweise auf dieses Maß an Betrug zurückzuführen war.

Biribi war immer noch beliebt, obwohl die Spieler nach einer Möglichkeit suchten, die Gewinnzahl sichtbarer und transparenter zu bestimmen, die zumindest weniger anfällig für Betrug und Absprachen war. Die Leute schauten auf Pascals Versuch, ein ewiges Rad zu erfinden, und während das Roulette-Rad alles andere als ewig war, war eines so konzipiert, dass es sich lange genug drehte, um es zu einer interessanten und willkommenen Ergänzung der neu angepassten Version von Biribi zu machen.

Perpetual-Motion-Maschinen stoßen auf das unwiderlegbare Entropiegesetz, in diesem Fall aufgrund von Reibung, die nicht vollständig beseitigt werden kann. Das in diesem neuen Spiel verwendete Rad war jedoch reibungsarm und perfekt, um das für dieses Spiel erforderliche Maß an Transparenz zu schaffen und ein echtes Gefühl von Drama und Vorfreude zu erzeugen, das Roulette-Spieler genießen.

Der erste Beweis für das Roulette-Spiel, das französisch für „kleines Rad“ ist, war 1796 im Palais Royal in Paris, dem ehemaligen Haus der französischen Könige, das zu dieser Zeit in ein Gewerbeobjekt umgewandelt worden war, das Orte zum Spielen umfasste .

Anstatt wie beim Birbiri-Spiel 63: 1 beim Schlagen einer von 70 Zahlen auszuzahlen, hatten Roulette-Räder 36 Zahlen plus zwei zusätzliche Slots, die bei der Gewinnchancenberechnung nicht verwendet wurden. Ursprünglich waren diese Slots Null und doppelte Null, wobei die anderen Slots mit 1-36 nummeriert waren und die Auszahlungen für einzelne Nummern 35-1 betrugen, obwohl die tatsächlichen Trefferchancen 37-1 waren, der Rand dieser beiden zusätzlichen Taschen, die stellte den Hausvorteil zur Verfügung.

Häufige Fragen zu Roulette

Wie lange spielen die Leute schon Roulette um echtes Geld?

Das Roulette begann an einem ziemlich extravaganten Ort im Palais Royal in Paris, einem Ort, der buchstäblich für einen König geeignet ist, wie es unter anderem der Franzose Louis XIV einst als Heimat bezeichnete. Als das Roulette geboren wurde, hatten die Franzosen auf das Königshaus verzichtet und den Palast in einen kommerziellen Veranstaltungsort umgewandelt, zu dem auch ein Casino gehörte, und das Roulette debütierte dort. Es war ein großer Erfolg und erfreut sich seitdem wachsender Beliebtheit bei Spielern auf der ganzen Welt.

Was ist der Unterschied zwischen amerikanischem und europäischem Roulette?

Europäisches Roulette, auch bekannt als Single Zero Roulette, hat 37 Slots auf seinem Roulette-Rad, 1-36, plus eine Null. Alle Zahlen zahlen 35: 1, und ohne Nullen gäbe es keinen Hausvorteil. Bei einer einzelnen Null beträgt die tatsächliche Quote 36: 1, wobei die Differenz die zusätzliche Null ist, die nicht für die Auszahlungsberechnung verwendet wird. Amerikanisches Roulette verwendet zwei Nullen, 0 und 00, und zahlt immer noch 35: 1 für alle Zahlen aus, aber die tatsächlichen Gewinnchancen sind 37: 1, was den Hausvorteil von 1/37 auf 2/38 fast verdoppelt. Single Zero Roulette ist für Spieler viel günstiger.

Sind physische Roulette-Räder fair?

Früher waren krumme Roulette-Räder keine Seltenheit, bei denen Händler versteckte Hebel und dergleichen verwendeten, um Roulette-Räder zu manipulieren. Es gab eine Zeit, in der das Rad sogar unter dem Tisch versteckt war und man das Wort des Händlers für die Ergebnisse nehmen musste. Heutzutage sind Casinos streng reguliert und das ist alles in der Vergangenheit, und Casinos achten sehr genau darauf, dass ihre Räder unvoreingenommen sind, und dies macht Casinos tatsächlich große Angst, da scharfe Spieler ein voreingenommenes Rad ausnutzen können und sehen, dass sie teuer bezahlen für den Fehler.

Wie vertrauenswürdig sind virtuelle Online-Roulette-Räder?

Wir könnten denken, dass Online-Roulette das Spiel in die alten Zeiten zurückversetzt, in denen das Rad unter dem Tisch unsichtbar war, als Händler uns blind betrügen konnten, wenn sie wollten, aber dies ist bei Online-Roulette in seriösen Online-Casinos weit davon entfernt . Jedes seriöse Casino lässt seinen gesamten Betrieb von vertrauenswürdigen Drittanbietern überprüfen, um sicherzustellen, dass alle Spins fair sind. Dies macht sie völlig zufällig, nicht nur so fair wie ein echtes Rad, sondern sogar noch fairer, weil Sie sich auf nichts verlassen aber reine Zufälligkeit mit virtuellen Drehungen.

Benötigt Roulette irgendwelche Fähigkeiten, um gut zu spielen?

Es gibt mehrere Casinospiele, die ein gewisses Maß an Geschicklichkeit enthalten, wie Blackjack oder viele Formen von Kasinopoker, aber Roulette ist nur ein Glücksspiel, bei dem Geschicklichkeit keine Rolle im Spiel spielt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine Kenntnisse über das Spiel benötigen. Die hier erforderlichen Kenntnisse bestehen jedoch darin, die im Spiel erforderliche Etikette einzuhalten, um keine Gegenstände außer Chips und Geld auf den Tisch zu legen und Ihre Chips nicht zu berühren Während der Drehung, damit der Dealer Ihre Gewinne an Sie weitergibt und sie nicht nur ergreift, und so weiter.

Ist es wirklich wichtig, worauf Sie beim Roulette setzen?

Mit Ausnahme der sogenannten Basket-Wette mit Double-Zero-Roulette, die auf 0,00,1,2,3 setzt und einen größeren Hausvorteil bietet als andere Wetten, hat jede andere Wette, die Sie an einem Roulette-Tisch abschließen, genau das gleiche Hausvorteil. Wenn Sie kein voreingenommenes Rad gefunden haben, spielt es aus Sicht der Ergebnisse keine Rolle, worauf Sie setzen, abgesehen von dem Potenzial, dass Ihnen schneller das Geld ausgeht, wenn Sie mit längeren Gewinnchancen fahren. Auf der anderen Seite zieht es viele Leute zum Roulette an, größere Punktzahlen zu erzielen, aber Sie können auf den Geburtstag Ihrer Kinder oder auf alles andere wetten, was Sie wollen, und es macht keinen Unterschied für die Ergebnisse.

Gibt es gute Strategien, die Sie beim Roulette anwenden können?

Roulette ist aufgrund seiner Einfachheit und der Fähigkeit, auf gleichmäßige Geldvorschläge zu setzen, ein perfektes Spiel, bei dem die Leute den sogenannten Irrtum des Spielers anwenden können. Es gibt andere Spiele wie dieses wie Craps und Blackjack, die noch bessere Chancen haben, aber aus irgendeinem Grund neigen die Leute dazu, ihr Missverständnis der Wahrscheinlichkeit auf Roulette zu lenken. Der Gedanke, dass etwas „fällig“ ist, einschließlich Sie selbst, ist ein offensichtlicher Fehler und beschleunigt letztendlich Ihre Verlustrate, indem Sie sich täuschen, dass sich die Chancen zu verschiedenen Zeiten ändern, was sie niemals tun.

Was sind einige Beispiele für berühmte große Gewinne beim Roulette?

Ashley Revell verkaufte einmal alles, was er besaß, einschließlich alles außer den Kleidern auf seinem Rücken, ging nach Vegas und setzte die 135.000 Dollar auf Rot. Der Ball fiel auf 7 Rot und er verdoppelte seine Ersparnisse. Der Milliardär Mike Ashley setzte einmal £ 480.000 auf eine „vollständige Wette“, die alle möglichen Wetten mit der Nummer 17 enthielt. Er traf 17 für einen Gewinn von £ 820.000. Joseph Jagger bezahlte einmal 6 Angestellte in einem Monte-Carlo-Casino, um Roulette-Spins für ihn zu verfolgen. Er entdeckte ein voreingenommenes Rad und nahm mit nach Hause, was heute 7 Millionen Dollar wert sein würde.

Was sind die Vorteile von virtuellem Online-Roulette und Live-Dealer-Roulette?

Live Dealer Roulette kombiniert den Realismus des Echtgeld-Roulettes an einem echten Roulette-Tisch bequem von zu Hause aus. Die Spieler platzieren ihre Wetten über die Live-Casino-Software und verfolgen dann die Action per Live-Video-Feed. Diejenigen, die sich nach Live-Roulette sehnen, können mit dieser Version das Beste aus beiden Welten herausholen, obwohl das Spieltempo weitaus langsamer ist als das, was Sie mit einem neuen Mausklick erreichen können.

Wie können Sie wissen, ob Sie auf einer vertrauenswürdigen Online-Roulette-Site spielen?

Sowohl vertrauenswürdige als auch nicht so vertrauenswürdige Websites werden sich als legitim genug präsentieren, und die weniger würdigen hoffen, dass Sie Ihre Hausaufgaben nicht machen und einfach an den Tisch treten. Während die meisten Online-Roulette-Sites vertrauenswürdig sind, möchten Sie nicht den Fehler machen, mit verrufenen zu spielen. So wie Sie einen Anwalt beauftragen, wenn Sie dessen Fachwissen benötigen, müssen Sie sich bei der Auswahl des Roulette-Spielorts an Experten wenden.

Chefredakteur, Deutschland: Albert mag sowohl Live- als auch Online-Kasinos und Pokerspiele und kennt sich besonders gut mit der legalen Landschaft des Online-Glücksspiels aus.